Geister

Einen Lehrgang für Ghostwriting? Bist du verrückt?

Wieso willst du dir selbst Konkurrenz machen?

Diese und ähnliche Fragen habe ich zu hören bekommen, als ich die ersten Male über das neue Projekt gesprochen habe.

Beginnen wir ganz von vorne. Dass ich verrückt bin, das würden sicher manche bestätigen, insbesondere Menschen, die mich gut kennen.

Doch der Lehrgang ist alles andere als verrückt.

Der Markt ist groß und ich bin weder mit jedem Thema vertraut noch mit allen Kunden und Kundinnen kompatibel. Dies ist jedoch eine gute Voraussetzung für erfolgreiche Zusammenarbeit. Zumindest die Kompatibilität.

Ghostwriterlehrgang

Miteinander statt gegeneinander

Dieses Motto vertrete ich nicht nur bei dem durch meine Agentur blubbb – die Kommunikationswerkstatt gehosteten Netzwerktreffen, dem sogenannten Netzwörken.

Auch in meinem beruflichen Umfeld ist mir gute Zusammenarbeit mit professionellen Kolleginnen und Kollegen wichtig. So arbeite ich seit Jahren mit meinem Lektor Peter Gura zusammen, seit kurzem mit der Grafikerin und Layouterin Monika Stern und auch andere, internationale, Kooperationen sind im Entstehen.

Wo ich die Zusammenarbeit noch ein wenig vermisse, ist im Bereich des Schreibens. Ich habe es auf verschiedene Art versucht, hier ein Netzwerk aufzubauen. Leider ist das nicht so einfach wie ich es mir vorgestellt hätte. Einerseits sind die Schreibprofis in unseren Breiten eher dünn gesät, andererseits fehlt teilweise das Selbstvertrauen oder das Durchhaltevermögen, an einem Projekt bis zum Ende dranzubleiben.

Ich erinnere mich an einige Projekte in den letzten Monaten, die ich gerne weitergegeben hätte, aber keine Abnehmer dafür gefunden habe.

Um diese Lücken zu füllen, wird es an der Zeit, ein echtes Netzwerk zu erstellen, um sich austauschen, einander auszuhelfen und im Fall einer Überbuchung, eines Urlaubs oder – im schlimmsten Fall – einer Erkrankung an andere auslagern zu können.

Kooperation

Wir sind so unterschiedlich

Wir sind so unterschiedlich, dass es ärger nimmer geht. Und jeder, bzw. jede von uns wird eine eigene Zielgruppe haben. Menschen, mit denen wir besonders gut können.
Interessen, die uns eigen sind, vor allem in der Kombination. Wir alle, jeder einzelne von uns, bringt so viel an Wissen, Erfahrungen und Vorleben mit, dass er oder sie einzigartig ist.
Und diese Einzigartigkeit ist es, die uns “verkauft”.

Und wenn wir an jemanden kommen, mit dem wir nicht können oder wollen – wie schön ist es, dann diesen Auftrag weitergeben zu können. An jemanden, von dem wir wissen, dass er oder sie gut arbeitet. So bleibt der Auftrag “in der Familie”, und wer weiß, vielleicht bleiben wir dem “Leider-Nicht”-Kunden in so guter Erinnerung, dass er uns für ein anderes Projekt weiterempfiehlt?
Für mich heißt es in dieser Hinsicht: Ehrlichkeit und Fairness zählen. Das sind auch Werte, die wir in unserem Lehrgang weitergeben.
Einfach deswegen, weil wir nicht nur gut, sondern ausgezeichnet und zudem stressfrei damit leben.

verschiedene Geister

Das erste Mal – ein Buch!

Ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwer es ist, das erste Buch zu machen. Speziell dann, wenn man niemanden hat, den man um Rat fragen kann. Und erst recht, wenn das Buch für jemand anderen ist.

Dazu gehört einiges an Wissen. Vieles davon kann man lernen. Nicht alles – ein gewisser Stil und Übung beim Schreiben sollte vorausgesetzt werden können.

Vieles andere jedoch kann und muss gelernt und gelehrt werden.

  • Mein Thema/meine Themen
    Mit welchem Thema kann ich? Was liegt mir, wo liegen meine Stärken?
    Aber auch: Was darf ich besser auslagern?
  • Der rote Faden
    Struktur und Aufbau eines Sachbuchs, worauf ist zu achten?
  • Spannungsbogen/Heldengeschichte
    Wie kann ich das Konzept der Heldengeschichte im Sachbuch umsetzen?
    Und was ist das Hamburger Verständlichkeitskonzept?
  • Kommunikation mit Kunden und Lesern
    Aktives Zuhören ist nur die Spitze des Eisbergs. Hier gehen wir wesentlich tiefer.
  • Wahrnehmungsmuster:
    die eigenen, aber auch die von unseren Kunden und deren Lesern
    Was sind Wahrnehmungsmuster und Meta-Programme? Und wie helfen sie mir, bessere Bücher zu schreiben?
  • Storytelling
    Tell me a story – warum Geschichten lieber gelesen und besser behalten werden.
    Samt Erkenntnissen aus der Gehirnforschung
  • Umgang mit Kunden im Allgemeinen und Speziellen (Beschwerdemanagement)
    Der Kunde ist König – und wer bin dann ich? Kaiserin oder Sklave?
    Und: Warum du zwischen deiner Arbeit und deiner Person unterscheiden solltest.
  • Projektmanagement und Selbstfürsorge
    Überarbeitung ist in der Selbstständigkeit immer ein Thema.
    Wie du vorbeugen kannst, was ein mit einem Projekthandbuch auf sich hat und wie das mit der Resilienz ist.
  • Rechtliches rund um Ghostwriting
    AGB? Geheimhaltung? DSGVO?
    Klar und verständlich erklärt.
  • Wie komme ich an Kunden? Marketing und Auftritt
    Die größte Frage vieler Selbstständiger. Wir reden über Social Media, Marketing und Netzwerke
  • Kooperationen:
    Wozu brauche ich Lektorat und Grafik? Ich kann alles. Vielleicht. Aber ist es sinnvoll, alles allein zu machen? Wieso gerade ein Lektor unabdingbar ist und es oft Wunder wirkt, eine Grafikerin zu engagieren. Hier werden wir auch über Zusammenarbeit über den Lehrgang hinaus plaudern.
  • Und last, but not least soll in einem gemeinsamen Jahr auch ein Buch pro Teilnehmer und Teilnehmerin entstehen. Und auch ich nehme mich nicht aus: Meine Lehrgangsleiterin Moni und ich werden ein Buch zum Buch schreiben, das die Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Ende unseres gemeinsamen Jahres bekommen.
Handprints

Und dann?

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, und auch ein Business muss erst aufgebaut werden. Aus diesem Grund ist es mir wichtig, dass am letzten Tag des Lehrganges nicht Schluss ist. Wir haben daher beschlossen, dass im Laufe des Lehrganges die Ghostwriting Academy-Webseite so ausgebaut wird, dass sich darauf auch ein Bereich finden wird, in dem unsere fertigen Ghostwriter die Möglichkeit haben, sich mit ihren Spezialgebieten zu präsentieren.

Und vor allem: Wir haben beschlossen (Achtung, ganz neu!), dass wir am Ende des Lehrgangs eine Veranstaltung machen werden, bei der alle Absolventinnen und Absolventen aus ihren jeweiligen Büchern vorlesen. Und wenn alles gut geht, werden wir ein paar Special Guests dabei haben, sodass es auch ein tolles Rahmenprogramm gibt.

together

Alles klar?

Oder hast du noch Fragen? Wenn ja, dann schieß los – und wenn du ganz schnell bist, habe ich sogar noch einen Platz im Lehrgang 2020 für dich.

Ab April werden übrigens Anmeldungen für 2021 entgegengenommen.

Anmeldung Lehrgang

Der direkte Weg zu Ihren Wünschen – einfach klicken!